Tags

, , , ,

Frau sitzt bei ihren abgemagerten Ziegen

Weshalb die Hungerkatastrophe in Subsahara-Afrika weitergeht. Die Unfähigkeit zu helfen

Interview am 28.3.2017 mit Prof. Dr. Robert Kappel, Afrika-Experte

Hunger in Afrika – Afrikanische Regierungen sind gefordert

Im Kampf gegen den Hunger in Afrika sind nach Meinung des Hamburger Wirtschaftswissenschaftlers Robert Kappel die afrikanischen Regierungen gefordert. „Wenn die afrikanischen Regierungen nicht bereit sind, mehr zu tun, dann ist die Öffentlichkeit weniger bereit, mehr zu geben“. Die Weltöffentlichkeit frage sich, wie es sein könne, „dass wir immer wieder Hilfe leisten, um den Kampf gegen den Hunger zu gewinnen, aber wir gewinnen ihn nicht.“ Allerdings habe auch die Weltgemeinschaft „keinen Plan“ für Afrika. Mit Apellen, noch mehr Entwicklungshilfe zu leisten, komme man nicht weiter. Notwendig seien langfristige Investitionen in Infrastruktur und Bildung.

Advertisements