Tags

, , , , , , , ,

rio1-2016-303

C3 Radio Wien vom 14.3.2018

http://c3radio.podspot.de/post/c3-radio-braucht-afrika-einen-marshall-plan-und-wenn-ja-welchen/

In Österreich wurde im Kontext der Debatte um Flucht und Migration aus Afrika verschiedentlich die Forderung erhoben, dass es einen „Marshall-Plan“ brauche, um die wirtschaftlichen Aussichten in afrikanischen Ländern rasch und grundlegend zu verbessern, damit junge AfrikanerInnen auch in ihren Heimatländern gute Perspektiven haben. Vor dem Hintergrund, dass es in Deutschland bereits eine weiter fortgeschrittene Diskussion zum Thema Compact for Africa und Marshallplan des BMZ gibt, wird im Rahmen der ÖFSE Development Lecture No. 13 der Realitätsgehalt, die Voraussetzungen und mögliche sinnvolle Maßnahmen zur Stärkung der wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika erörtert. Im Interview mit C3 Radio ist Afrikaexperte Robert Kappel zu hören.

ÖFSE Development Lecture No. 13, vom 8.3.2018
https://www.oefse.at/veranstaltungen/rueckblick/veranstaltung/event/show/Event/braucht-afrika-einen-marshall-plan-und-wenn-ja-welchen/

 

Siehe Blogbeitrag auf Weltneuvermessung: Robert Kappel: Gemischter Satz. Deutschlands Wirtschaftsbeziehungen zu Afrika.
https://weltneuvermessung.wordpress.com/2018/03/13/gemischter-satz-deutschlands-wirtschaftsbeziehungen-zu-afrika/

Helmut Reisen: The G20 Compact with Africa is not for the poor. http://shiftingwealth.blogspot.de/2017/06/the-g20-compact-with-africa-is-not-for.html

 

Advertisements