Wirrwarr (Robert Kappel)

Tags

, , ,

Robert Kappel, 17.4.2019

Wirrwarr

 

Ich stifte Wirrwarr

Ohauehaueha, watn Aggewars!

Mache einen Flickflack, der mir fast das Genick bricht

Genieße das Hickhack

Komme Holterdiepolter daher

Kümmere mich nicht um den Krimskrams

Genieße das Kuddelmuddel.

 

Bis es zappenduster wurde

Da muckte ich endlich auf und war so Simsalabim wieder im Geschehen

Mit Fisimatenten wandt ich mich aus Zwickmühlen raus

Mit Tamtam rettete ich mich durch den Alltag

Mein Motto war, wo immer ich bin: Remmidemmi

Und wenn das nicht half, machte ich Schabernack

Im Techtelmechtel war ich nicht stark

Aber ich bewährte mich mit Larifari

Wenn ich daran scheiterte, haute ich auf die Pauke

Damm n damm damm n damm

Marmor Stein und Eisen bricht

Ich entging dem Rambazamba

Zauderte nur manchmal ein wenig, wenn dann aber richtig und erzeugte ein Tohuwabohu

Mischmasch war meine größte Stärke, ich mischte und maschte und

Landete im Schlamassel

Aber mir wars egal, alles Pillepalle.

 

Warum so ein Brimborium machen

Sind doch eh alles nur Kinkerlitzchen

Mein Nachbar meint: alles Papperlapapp

Man kann doch nicht mit Potzblitz die Welt verändern

Ich dachte: ich schon, bin ich doch der Tausendsassa.

Kann doch kein Anhängsel sein und Fracksausen kenne ich nicht

Schon allemal nicht bleibe ich im Schmollwinkel

Auch die Wolkenkuckucksheime sind mir immer fremd gewesen.

Nur manchmal schlage ich Purzelbäume, n Tollpatsch bin ich nicht

Und schon gar nicht n Luftikus.

Passt bloß auf, denn wenn der Lulatsch kommt….

 

So stifte ich weiter Wirrwarr, kann nicht anders

Ohauehaueha, watn Aggewars.

 

Anmerkung: “Ohauehaueha, watn Aggewars!”? Ohauehaueha ist der Stoßseufzer über die Beschwerlichkeiten des Lebens. “Aggewars” darf mit Schwierigkeit übersetzt werden. Kommt aus Flensburg, eine Mischung aus Plattdeutsch, -dänisch und Petuhtantendeutsch. – Quelle: https://www.shz.de/555761  ©2019

Advertisements