Die alten Professoren

Tags

, , , , , ,

20171010_101244

Bild von Ferruccio Ferri: Der alte Professor
https://ilmarzoccofaugliese.wordpress.com/2015/09/13/ferruccio-ferri-la-vita-faugliese-tra-i-carboncini-di-dogali-e-le-passeggiate-con-angiolino-del-quaranta/

Die alten Professoren

Robert Kappel, 14.10.2017

 

Gut sitzende Anzüge

Da sitzen wir nun die guten Geister

Das Thema lässt sich kaum noch mehr verkleistern

Schon wieder eine Show

Die meisten haben keinen Flow

Nochmal das gleiche Spiel

Die Essenz hangelt unterm Kiel

So sind wir wieder glücklich aller Orten

Vechta, Eichstätt, Merseburg und Himmelspforten.

20171004_130622

Auf dem Panel

Auf dem Panel fühlen wir uns wohl

Im Publikum sitzen alle Granden

Manch einer prallt gegen alle Banden

Viel geht unter im Gejohl.

 

Mal wieder imposante Resultate

Die Presse greift begierig auf

Alles basierend auf ner ehernen Konstante

So geht alles seinen wissenschaftlichen Lauf.

 

Mein Gott fühlen wir uns wohl

Wenn die Medien an die Rampe drängen

Helau, es ist doch alles Kohl

Wenn die Exzellenzen an den Argumenten anderer quängeln

 

Gehört zum Spiel der bräsigen Giganten

Viel Porzellan zerstört durch hölzerne Elefanten.

 

In der Volkshochschule

Ein Blick in die frohe Runde

Bonn zu abendlicher Stunde

In der VHS die pralle Hörerschaft

Stecknadelstille umweht den Abend

Bis der Dozent es endlich schafft

Hinstammelnd und ertragend

Die Argumentation zu Ende rafft

Das Publikum lässt sich überzeugen

Der Erzähler will sich noch nicht beugen.

Zahl um Zahl. Die Fakten aus der Tasch gezogen

Von Nairobi bis Dakar der Bogen

Alles der Erkenntnis wegen

Um nichts ist ihm verlegen.

 

Dann die Straße runter in die Kneipe

Dort zeigt er seine beste Seite

Die Show macht ihn ganz gelassen

Darf doch den Anlass nie verpassen.

So zieht er durch das Land

Bleibt von sich selbst mehr als gebannt.

 

Dabei sein ist alles

Ah, Kollege auch mal wieder unterwegs

Am Gate geht man sich schon wieder auf den Keks

Schnell noch Le Monde ausgepackt – ist auch recht öd

Kollege versteht kein Französisch, ist zu blöd

Wir sitzen in der Eingangshalle

Lass die andren doch diskutieren

Schöne Welt nicht weit von Malle

Besser sich mit whatsapp inszenieren

Zum Schluss n flottes Bild im Kollegenkreis

Ist leichter als n Wissenschaftspreis

Der Präsident schreitet gemächlich an das Mikrofon

Nicht immer findet er den richtgen Ton

Dennoch sind wir rundum glücklich

Dabei zu sein ist mehr als schicklich.

 

Die Jungen scharren schon

Nun denn, die Jungen scharren schon

Wollen auch noch auf den Thron

Kommen mit Modell und Empirie

Am besten ohne Theorie

Treten auf das Podium

Geben an und maulen rum.

So bleibt manch einer auf der Strecke

Kommt nicht mit im Großgehecke

Muss Vorlieb nehmen mit der schaurigen Provinz

Und jault von dort und bleibt recht blind.

 

 

Advertisements